Sie befinden sich hier >>> Aktuelles      Wir werden 30      

Wir werden 30

Am 05. März 1991 wurde der Knieper Sportverein auf dem ehemaligen Gelände der Offiziershochschule der Volksmarine – heute dem Berufsförderungswerk (BfW) mit seinem Vorstand Dr. Eberhard Schulz, Professor Dr. Wolfgang Seyd und Roswita Gedde gegründet. Weitere Gründungsmitglieder waren u.a. Alfred Müller, Heinz Gammelin, Klaus Patzer, Monika Stieler, Kurt Reuscher und Vertreter des BfW. Eine Vielzahl von Sportgruppen wie Gymnastik, Radwandern, Wassersport, Break Dance, Step Aerobic, Fußball, Leichtathletik, Kindertanz wurden durch qualifizierte Übungsleiter in der Vergangenheit betreut. Aber auch in der dreißigjährigen Geschichte gibt es Veränderungen die sowohl den Vorstand, die Übungsleiter, die Sportgruppen und unsere bis 2005 genutzte gute Basis im Hafen Schwedenschanze mit Sportraum, Schulungsraum, Büro und Bootshalle betrafen. Der Breitensport entwickelte sich mehr und mehr zum Seniorensport. Interessant ist auch, dass unser Verein der erste in Stralsund war, der den Walkingsport anbot.

Heute betreuen unsere Übungsleiter Alfred Müller, Wolfgang Bosse, Reiner Schönfeld, Elke Glasow, Renate Güther, Natalja Gläser, Brigitte Hock, Rolf Thrandorf, Klaus Patzer und Werner Stegmeyer rund 270 Mitglieder in den Sportgruppen Gymnastik, Walking, Nordic Walking, Radwandern, Yoga und Fußball.

Auf gute Übungsbedingungen und qualifizierte Übungsleiter/- innen legte der Vorstand großen Wert, was von unseren Mitgliedern geschätzt wird.

In unseren schicken Vereinsjacken waren die KSV-ler stets aktiv an Veranstaltungen des Sportbundes der Hansestadt Stralsund und überregionalen Sportereignissen präsent. Sehr gute belegte Plätze sorgten so für Erfolgserlebnisse. Mit den Kindern der damaligen Wassersportgruppe, die das Segeln unter Anleitung von J. Wolfgang Herbst und ABM-Kräften wie z.B. Dieter Rossow, Ehrhard Zadow u.a. erlernten, beteiligten wir uns an stattgefundenen Segelmeisterschaften. In den einzelnen Sportgruppen fanden gesellige Treffen sowie Sommer- und Weihnachtsfeste statt. Unser Vereinsleben war auch durch die vielseitigen Angebote für die Bevölkerung geprägt. Heinz Gammelin und J. Wolfgang Herbst führten Lehrgänge zum Erwerb des Sportbootsführerschein See durch. Es wurden Lehrgänge zum Erwerb des Fischereischeins und die Ferienbetreuung in den Herbst und Winterferien für die Kinder organisiert. Unser damaliges Motorboot „Planet“, sowie die Kutter ZK10 „Sund“ und „Knieper“ wurden für Fahrten nach Hiddensee, Barhöft, Altefähr und ins Baggerloch bereitgestellt und von den Sportgruppen sowie Schulklassen intensiv genutzt. Natürlich durfte die kleine Grillfeier nach sportlicher Betätigung nicht fehlen. Für den BfW wurde ein breites maritimes Spektrum angeboten, welches von Vortragsabenden über Segeltörns und Vorträge im Planetarium der Hochschule reichte.

Bei unserem jetzigen Durchschnittsalter von etwa 77 Jahren der Mitglieder liegt uns der Seniorensport am Herzen aber auch die Gewinnung junger Mitglieder und Übungsleiter.

Sicher kann man noch vielmehr über den Verein berichten. Es sollte keine Chronik werden und jedes Mitglied kennt aus eigenen Erfahrungen und Erinnerungen seinen Anteil am Vereinsleben.

Der Vorstand dankt allen Mitgliedern für die aktive Teilnahme an der sportlichen Betätigung und wünscht für die kommenden Jahre Gesundheit, Glück und weiterhin viel Freude am Sport im Verein.

 

                                                           Der Vorstand          J. Wolfgang Herbst

                                                                                          Sabine Pagenkopf

                                                                                          Peter Krielke

 

Stralsund im Februar 2021